AEG Automotive 97150 Autokamera GF 25 im Test

AEG Automotive 97150 Autokamera GF 25

KFZ Kamera AEG GF 25 im Test

 

Im heutigen Artikel geht es um die AEG KFZ Kamera GF 25. Die Kamera kostet bei Amazon ca. 80 Euro, gehört also nicht zu den billigsten Kameras auf dem Markt. Wir vergleichen auch mal die Daten der Kamera um zu erfahren, ob diese Dash Cam gut oder schlecht ist. In der Beschreibung finden wir typische für alle Kameraanbieter Aussage „ Hohe Auflösung und gute Bildqualität“. Wie gut diese „gute Videoqualität tatsächlich ist, habe ich erst mal gar nicht gefunden und erst dann unten in den technischen Daten eine Auflösung von 1280×720 – also nicht mal FullHD. Für den Preis habe ich ehrlich zu sein zwar kein Bildsensor von Namenhaften Herstellern erwartet, aber schon eine FullHD Qualität.

Okay nicht die beste Videoqualität, eventuell was anderes, womit diese Kamera punkten kann.

Die Kamera verfügt über ein 2,5 TFT LCD Farbbildschirm, was man auf und zu klappen kann, damit es beim Fahren nicht ablenkt oder Videos irgendwo außer am PC anschauen, geht auch.

Nicht nur Display, sondern auch die Kamera selbst sind schwenkbar. Die Kamera wird mittels Saugnapf an der Scheibe befestigt. Ich persönlich finde kleinere Kameras, die fest auf die Scheibe draufgeklebt werden, viel schöner, diese Befestigungsart ist aber für solche von Vorteil, die vorhaben, Kamera in verschiedenen Autos zu nutzen.

In der Beschreibung wurden folgende Angaben zum Akku gemacht 3,6 V 350 mAh Litium Ion Akku. Und mit diesem Akku soll diese Kamera laut Beschreibung „bis zu 16 Stunden Streckenaufzeichnung“ ermöglichen. Es kann sein, dass es gemeint ist, dass die Kamera in der Lage ist insgesamt 16 Stunden am Stück ohne Pause zu filmen. Leider die maximale größe der SD Karte ist nur auf 32 GB begrenzt.

Die Kamera verfügt über ein Microfon und ein Lautsprecher. Ob Microfon sich abschalten lässt oder nicht, dazu gab es in der Beschreibung auch keine Infos.

Mit einer HD Auflösung und der Möglichkeit nur die Karten bis zu 32 GB ist diese Kamera für mich im Jahr 2018 einfach zu teuer.